Tendoryu Aikido

Tendoryu Aikido orientiert sich an Kenji Shimizu Sensei 8. Dan Tokio, einer der letzten Uchi Deshi (im Haus des Meisters lebender Schüler) von O-Sensei Morihei Ueshiba.
Sein Sohn Kenta Shimizu führt die Tradition des Tendoryu Aikido weiter.

 

Tendoryu-Aikido zeichnet sich durch große, klare Bewegungen aus und überzeugt durch Natürlichkeit und harmonischen Bewegungsfluss.

 

Ten steht für Himmel

Do ist der Weg, Körper und Geist zu einen

Ryu bedeutet Stilrichtung / Schule

 

Meister Kenji Shimizu übte bereits von Kindheit an Judo.

Nach Abschluss seines Studiums an der Meiji-Universität wurde er im Januar 1963 vom Begründer des Aikido, Morihei Ueshiba, angesprochen. Daraufhin fasste Kenji Shimizu den Entschluss, vom Judo zum Aikido überzuwechseln.

 

Shimizu Sensei gründete später einen eigenen Stil, um seine Interpretation des Aikido verbreiten zu können.

Tendokan, ist der Name des Dojos von Meister Kenji Shimizu in Tokio.

Shimizu Sensei und sein Sohn Kenta Shimizu besuchen bei Ihren Trainingsreisen auch regelmässig Deutschland.

 

2008 wurde ein weltweiter Dachverband des Tendoryu Aikido mit dem Namen Tendo World Aikido (TWA) von Kenji Shimizu gegründet. 

Mehr Infos unter http://www.aiki-tendo.jp

 

Im Frühjahr 2008 erhielt Gerd Böhler (4. Dan), einer unserer Aikidolehrer, die Lehrberechtigung des „Tendo World Aikido“.

Gerd Böhler

4. Dan

Klaus Kölble

2. Dan

Stephan Molitor

1. Dan


Hast du Aikido schon mal gesehen?